KulturLoge Westküste im KulturBahnhof Viktoria Itzehoe

 

Herzlich willkommen!

„Einladen statt ausgrenzen - und wer dabei sein möchte, soll nicht drum betteln müssen“. Das ist das Credo der KulturLogen in Deutschland - ein vielfach ausgezeichnetes Konzept.

 

Seien Sie unser Gast - Ihr Platz ist Ihnen sicher - Kultur für alle!

Plätze frei! Sei dabei! Kultur für alle

Marburg hat sie, Ulm hat sie, Bonn und sogar Bremerhaven haben sie, Köln und Leipzig selbstverständlich - ganz zu schweigen von Hachenburg und  Rotenburg/Wümme. Eigentlich haben alle Bundesländer eine KulturLoge - nur Schleswig-Holstein nicht. Eine bekannte Rangfolge: Beste Freunde der Nordlichter sind nun mal die Schlusslaternen. Das ändert sich allerdings jetzt -  wenigstens in diesem Fall, denn die von K9 Koordination für regionale Kultur e.V. organisierte KulturLoge Westküste hat ihre Arbeit für die beiden Kreise Dithmarschen und Steinburg aufgenommen: Solide vernetzt als Mitglied im Bundesverband der KulturLogen und institutionalisiert mit eigener Telefonnummer und festen AnsprechpartnerInnen  im KulturBahnhof Viktoria Itzehoe.

 

Kultur erleben

Einladen statt ausgrenzen - und wer dabei sein möchte, soll nicht drum betteln müssen. Das ist das Credo der KulturLogen in Deutschland - ein vielfach ausgezeichnetes Konzept. Die würdevolle, behutsame und nachhaltige Ermöglichung der Teilhabe an der Gemeinschaft - ohne Stigmatisierung oder Diskriminierung der Menschen mit geringem Einkommen - ist ein zentrales Anliegen auch der KulturLoge Westküste. Angesprochen sind all jene, die sich Eintrittskarten (und somit die Teilnahmertickets am kulturellen Leben) nicht leisten können - und das sind nicht nur  Empfänger der Sozialhilfe und ALG II (Hartz IV). Es sind genauso kinderreiche Familien. Die KulturLoge Westküste  wendet sich mit ihrem Angebot an alle Menschen mit Grundsicherung, an Menschen mit und ohne Handicap, an Alleinerziehende und Familien mit kleinen Bezügen, an therapeutische Wohngruppen - ebenso geflüchtete Menschen. Auch Großfamilien, Jugendliche und Kinder können, wenn sie über ein geringes Einkommen verfügen, Konzerte, Theater, Kino, Sportveranstaltungen usw. aus dem kostenlosen Westküsten- Kontingent besuchen. Sie sind Gäste der KulturLoge. Vermittelt werden nicht verkaufte oder gespendete Eintrittskarten, die Kulturveranstalter oder Sponsoren zur Verfügung stellen. Die Weitergabe der Tickets geschieht diskret und einladend. Diese Arbeit folgt einem ähnlichen Prinzip wie dem der Tafeln - nur dass statt überzähliges Brot und Gemüse nicht verkaufte Tickets für Kultur-, Sport- und Bildungsveranstaltungen Einzelpersonen und Familien mit geringem Einkommen zur Verfügung gestellt  werden, Teilhabe am kulturellen und gesellschaftlichen Leben für alle zu ermöglichen - ein ehrenamtlicher Beitrag endlich auch in Steinburg und Dithmarschen.

Inhaltsbeschreibungen

Steinburg

 St. Laurentii Kirche Itzehoe

 Konzert mit der nordischen sinfonietta 

Werke von Wolfgang Amadeus Mozart u.a. die Ouvertüre zur Oper Don Giovanni sowie das brilliante Divertimento von Béla Bartok

stehen auf dem Proramm.Die norddeutsche sinfonietta ist eine Orchesterwerkstatt mit Sitz in Rendsburg. Hier vereinen

sich Schüler und Studenten, die an der Seite von professionellen Musikern Orchestererfahrungen sammeln.

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                            

Kulturhof Itzehoe / Kontrabass Indulgence

Ein Konzert, welches in höchsten Tönen gelobt, aber in tiefsten Tönen erklingen wird. Präsentiert von den Studenten

der Musikhochschule. Die Kontrabassklasse von Prof. Jörg Linowitzki wird dieses größte aller Streichinstrumente in allen

seinen klanglichen Facetten zur Geltung bringen. Freuen wir uns auf spannende klangliche Raritäten oder erfreuen uns

am heiteren Spiel bei Kompositionen von Nicolo Paganini. Der Pianist Mikkel Møller Sørensen wird auf kongeniale Weise

die Werke begleiten.

 

 Himmel + Erde Itzehoe / Martin Donnelly in Concert

Auf Bühnen mit Musikgrößen wie Si Khan, Townes van Zandt, Tom Russell, Jimmy McCarthy und Dougie McLean zusammen

ist Martin Donnelly nun auch in Itzehoe zu hören und zu erleben. Oft erlebt man Martin Donnelly in Folkclubs und

 bei Festivals in Deutschland, Holland, Norwegen, Großbritannien und Irland. Eine warme, tiefgehende und

 peoetisch bewegende Stimme lädt ein zu Geschichten aus seinem eigenen Leben mit seinem Blick auf die Welt.zu Musik,

 wie sie hand- und herzgemachter kaum sein kann, bieten wir zu diesem besonderen Konzert Kulinarisch verwöhnendes

aus unserer Genussküche.

 

Klappstuhl Kellinghusen

Film „Capernaum“

Stadt der Hoffnung. Zain (Zain Al Rafeea) ist gerade einmal zwölf Jahre alt. Zumindest wird er auf dieses Alter geschätzt Der Junge hat keine Papiere

und die Familie weiß auch nicht mehr genau, wann er geboren wurde. Nun steht er vor Gericht und verklagt seine Eltern, weil sie ihn auf die Welt

 gebracht haben, obwohl sie sich nicht um ihn kümmern können. Dem Richter schildert er seine bewegende Geschichte: Was passierte, nachdem

er von zu Hause weggelaufen ist und bei einer jungen Mutter aus Äthiopien Unterschlupf fand und wie es dazu kam, dass er sich mit ihrem

Baby mittellos und allein durch die Slums von Beirut kämpfen musste. Ein Kind klagt seine Eltern an und mit ihnen eine ganze Gesellschaft, die

solche Geschichten zulässt."Capernaum" ist eine Beschreibung biblischen Ursprungs, die sich vor allem im Arabischen und Französischen

 als Bild für einen Ort voller Chaos und Unordnung etabliert hat. Einen solchen Ort zeigt die libanesische Regisseurin Nadine Labaki

(CARAMEL) in ihrer hochemotionalen Fabel. In visuell eindrucksvollen Kinobildern erzählt CAPERNAUM – STADT DER HOFFNUNG von

den abenteuerlichen Lebensumständen jener, die von einem besseren Leben träumen, aber in unserer Welt keine Chance haben.

Mitreißend inszeniert legt Nadine Labaki die Mechanismen unglaublicher, sozialer Ungerechtigkeit offen und gibt denen eine Stimme,

die im Schatten leben, oft ohne Ausweispapiere und Arbeitsmöglichkeiten. Ein Film von großer Empathie und Menschlichkeit.
CAPERNAUM – STADT DER HOFFNUNG wurde beim Filmfestival in Cannes minutenlang mit stehenden Ovationen gefeiert und

 gewann den Preis der Jury und den Preis der Ökumenischen Jury.

 

Klappstuhl Kellinghusen

Uebertribe Konzert“  Die aufregendste Funk-Band im Norden. Wir freuen uns riesig auf dieses Konzert!

Nach heissen Auftritten in den Hamburger Clubs Knust, Birdland, Kukuun, und beim Feel Jazz Festival 2019

spielen sie ihre tanz- und schweißtreibenden Funk /Jazz/Afrobeat in der Klappstuhlkultur am 24. Mai !!

 

 

 

 

Dithmarschen

Dithmarschen Stadttheater und andere Veranstaltungsorte

 

Cornamusa - World of Pipe Rock and Irish Dance                                                               

Nach ihrer erfolgreichen Europa-Tournee steht nun 2019 die Deutschland-USA-Tour im Fokus. Cornamusa verschmelzen auf musikalische und tänzerische Weise schottische und irische Welten zu einer völlig neuen Musik-Tanzshow, bei der Moderne und Tradition aufeinandertreffen. So wie jedes Jahr, wurde auch für diese Tour die Show mit neuen Arrangements und Kompositionen in Szene gesetzt. Die atemberaubenden visuellen Eindrücke der High Class Licht- und Videoprojektionen und die ständig wechselnden Kostüme der Künstler sind nur ein Bruchteil der Sinnesgenüsse, die auf den Zuschauer einwirken. Solotänzer und Choreograf Gyula Glaser, der bereits als dreifacher Europameister unter anderem am Off Broadway Repertory Theatre New York gastierte, verleiht der Show mit seiner unverkennbaren Handschrift den hochgradigsten Schliff der Tanzkunst in Kooperation mit seiner Partnerin Nicole Ohnesorge, die als Solotänzerin jahrelang bei internationalen Produktionen mitwirkte und neben vielen Meistertiteln unter anderen den 3. Platz bei der Weltmeisterschaft eroberte. Die weltweit einmalige Verbindung von irischer Stepptanzkunst preisgekrönter Tänzer auf Weltklasseniveau mit einer 7-köpfigen Liveband, sprengt die Ketten des Standards ohne die Wurzeln der Tradition zu verlieren.

Storno - Die Abrechnung 2018   Die Sparkasse Mittelholstein AG präsentiert

"STORNO - Die Abrechnung 2018" Mit Fug und Recht kann man behaupten, dass es sich hierbei um einen kabarettistischen Leckerbissen handelt. Mit ihren STORNO-Jahresrückblicken spielen Harald Funke, Thomas Philipzen und Jochen Rüther seit Jahren vor ausverkauften Häusern – und vor Publikum, das sich vor Lachen kaum auf den Stühlen halten kann. Die Presse überschlägt sich mit Lobeshymnen und die Kritiker sind sich einig: Der hochprozentige Cocktail aus intelligenter Analyse in einmalig komischem Zusammenspiel mit beeindruckender Musikalität lässt STORNO eine Sonderstellung auf den deutschen Kabarettbühnen einnehmen. Eine Lachsalve jagt die nächste, wenn „Storno“ auf der Bühne steht. Scharfzüngig, wortakrobatisch und kräftig mit Ironie gewürzt zünden sie ein geistvoll-satirisches Feuerwerk. Pfiffig, beißend-sarkastisch oder auch schreiend naiv wird das Weltgeschehen auseinandergenommen. Freuen Sie sich auf „STORNO- Die Abrechnung“.

Schade, dass sie eine Hure war - Tragödie von John Ford                                                                                                                                   

Geschwisterliebe, Intrigen, Rache und viele Morde. John Fords Tragödie von 1633 ist ein wüster Comic voller lebenshungriger, machtgieriger Menschen. Schauplatz Italien: Giovanni liebt seine Schwester Annabella und Annabella ihren Bruder Giovanni. Und der Vater ahnt nichts. Als Annabella schwanger wird, willigt sie ein, ihren Freier Soranzo zu heiraten. Und der Vater ahnt noch immer nichts. Aber der frisch gebackene Ehemann entdeckt den Inzest, sinnt auf Rache und plant, Bruder und Schwester zu töten. Giovanni kommt dem zuvor, indem er Annabella selbst tötet. Anschließend verhöhnt er die Gesellschaft in Soranzos Haus. Blutiges Ende einer tragischen Liebesgeschichte. In prallen, sinnlichen, grotesken Bildern zeigt der Shakespeare-Zeitgenosse John Ford in SCHADE, DASS SIE EINE HURE WAR die Macht der Liebe gegenüber einer verkommenen Gesellschaft. Die Leidenschaft zwischen Annabella und Giovanni behauptet sich als Verweigerung gegen den Sittenkodex der Kirche, gegen die Welt der Väter. Die, die gegen die zuchtlos Liebenden vorgehen, erweisen sich als die wahren Unzüchtigen: Sie lassen morden und bestrafen die Mörder nicht, sie bereichern sich und praktizieren eine zynische Normalität.

Bastian Bielendorfer – ‚Lustig, aber wahr!‘

Bastian Bielendorfer mit seinem neuen Programm: Lustig, aber wahr! Wahnsinnig komisch, unglaublich authentisch, also einfach „Lustig, aber wahr!“ Perücken aufziehen, in Rollen schlüpfen oder Witze erzählen braucht Bastian Bielendorfer nicht, denn sein Pro-gramm ist „Lustig, aber wahr!“ Nach seinem ersten Soloprogramm „Das Leben ist kein Pausenhof“, mit dem er bundesweit zehntausenden Zuschauern Lachtränen in die Augen trieb, kehrt Bielendorfer nun mit seinem zwei-ten Programm „Lustig, aber wahr!“, das die Schraube des privaten Wahnsinns noch einen Tacken weiterdreht, zurück. Denn wo andere Komiker nur Witze machen, bohrt Bielendorfer tief im eigenen Leben als kinderloser Mopsbesitzer Mitte 30, der das einzige studiert hat, was man in seiner Familie noch mehr braucht als Lehramt: Psychologie. Bielendorfer erzählt von einer Lehrerkindheit unter dem permanenten Rotstift, mit einem Vater, der zwar streng, aber ungerecht war und bis heute ein nicht enden wollender Quell von Absurditäten ist, von seinem Waldorf-Neffen Ludger, der immer eine selbstgehäkelte Kappe aus Lamaschamhaar auf dem Kopf hat und von seiner Frau Nadja, die ihn täglich rettet, meist vor sich selbst...Aber auch abseits seiner Familie zerpflückt Bielendorfer den Alltag – er erzählt davon, warum moderne Spielplätze Orte des Horrors sind, wie man allein im Amazonas überlebt und wie es sich anfühlt, der Justin Bieber von Gelsenkirchen zu sein.

80er / 90er Saison Abschluss Party mit Olaf I.
Samstag, 25.05.2019         23:00 Uhr bis 05:00 Uhr

Brahmsgesellschaft Heide/  BRAHMS-PREISVERLEIHUNG                                                                                                                                                                                                         

AN PIETER WISPELWEY & PAOLO GIACOMETTI  zwei Ausnahmekünstler werden geehrt – und spielen Schubert und Brahms Der Brahms-Preis 2019 wird an den Cellisten Pieter Wispelwey und den Pianisten Paolo Giacometti verliehen. Die Brahms-Gesellschaft Schleswig-Holstein würdigt damit ihren besonderen Einsatz für die DuoWerke des norddeutschen Komponisten sowie ihre mutigen und erfrischend neuen InterpretationsAnsätze, mit denen sie ein Brahms-Verständnis frei von Pathos, falschem Sentiment und stereotyper Schwerblütigkeit zeigen. Wie schon in den letzten Jahren sind wir mit der Festveranstaltung zu Gast in der wunderschönen St. Bartholomäus-Kirche Wessel buren, die schon einige Brahms-Preisträger zu unvergesslichen Darbietungen inspiriert hat. Lassen Sie sich die beiden Brahms-Preisträger Wispelwey und Giacometti mit Schuberts Arpeggione-Sonate und Brahms’ großer Cello-Sonate in F-Dur auf keinen Fall entgehen!

Serenade in der Jakobuskirche  Die Evangelische Kirchengemeinde Brunsbüttel weist daraufhin, dass am Sonntag, dem 19. Mai, um 17 Uhr eine Serenade in der Jakobuskirche stattfinden wird. Das Wilsteraner Bläserensemble, in dem seit der Gründung vor fast vierzig Jahren auch der Brunsbütteler Arzt Dr. Klaus Vogt Mitglied ist, wird zwei Werke des klassisch-romantischen Zeitalters aufführen, und zwar die „Parthia“ in F des deutschen Komponisten Friedrich Witt (1770-1836) und das „Divertissement“ Op. 36 des französischen Komponisten Emile Bernard (1843-1902). Das klassische Wilsteraner Bläserenserensemble setzt sich aus 2 Flöten, 2 Oboen, 2 Klarinetten, 2 Hörnern und 2 Fagotten sowie einem Kontrabass zusammen. Der Eintritt ist frei.

 

Kulturelle Daseinsvorsorge

 

Dieser Ansatz entspricht durchaus einer Wiederaufnahme von Ideen sozialpolitischer Kulturarbeit von bereits vor 30-40 Jahren. Kultur für wirklich alle - auch verstanden als Postulat und ausgezeichnete Praxis der Inklusion. Das Angebot dabei attraktiv und auf dem neusten Stand zu halten und ständig zu erweitern, dafür pflegen die ehrenamtlichen Mitarbeiter der KulturLoge regelmäßig den Kontakt zu Kultureinrichtungen und Agenturen in der Region. Diese Arbeit hat bereits ein wirkungsvolles Netzwerk entstehen lassen.  Niemand muss als Bittsteller auftreten oder Schlange stehen. Denn die berechtigten Gäste (als solche werden die Kunden der KulturLoge benannt und behandelt) werden telefonisch eingeladen. Die Karten können an der Abendkasse auf ihren Namen abgeholt werden. Für die Anmeldung als Gast bei der Kulturloge ist nicht die Vorlage von  Einkommensnachweisen notwendig.  Das hat zwei triftige Gründe: Zum einen wird  denjenigen, die sich den Eintritt nicht leisten können, ohne Misstrauen begegnet. Zum anderen können sich so auch Gäste anmelden, die keine Sozialleistungen erhalten. Angesprochen sind Familien, Senioren oder auch Erwerbstätige, bei denen es wirklich knapp ist. Um finanziell über die Runden zu kommen, verzichten immer mehr auf Theater, Kino oder Konzerte und auch Sport und Bildungsangebote. Die KulturLoge hilft hier mit der Vergabe ausgewählter Eintrittskarten und legt damit eine alte Schenkkultur in Gegenseitigkeit neu aus: Weitere Interessengruppen für die Kultur werden hierdurch gewonnen. Unterstützt wird die erfolgreiche Gewinnung der Gäste durch persönliche Ansprache in den sozialen Einrichtungen.  Das enge Zusammenwirken mit den Sozialämtern, karikativen Verbänden und den Tafeln sowie Teilen der Armutsnetzwerke ist ein wichtiger Baustein für ein Gelingen. Die Arbeit strahlt weit über unsere Region hinaus und berücksichtigt Aktivitäten der gesamten Westküste.

Anmeldung

KulturLoge Flyer 2019.pdf
PDF-Dokument [2.4 MB]

Anmeldung

Gehören Sie zu dem beschriebenen Personenkreis? Dann sind Sie vielleicht unsere zukünftigen Kulturlogen-Gäste.Dann können Sie endlich mal wieder eine Kulturveranstaltung besuchen, eine Sportveranstaltung, ein Konzert, eine Comedy-Show oder eine Lesung? Die Kulturloge vermittelt Ihnen Plätze bei kulturellen Veranstaltungen. Diese Plätze werden der Kulturloge kostenlos von Veranstaltern zur Verfügung gestellt und wir vermitteln sie weiter an die Gäste der Kulturloge. Das geschieht diskret und einladend. Sie können sich die Karten dann auf Ihren Namen an der Abendkasse abholen, niemand muss Einkommens-Nachweise vorlegen oder sich als „bedürftig“ outen. Keiner soll an der Kultur einsparen müssen!

 

Bitte beachten:

 

• Sie füllen das anhängende Formular aus • Sie entscheiden sich, welche Veranstaltungen für Sie interessant sind und machen ein Kreuzchen • Sie lassen das Formular bei einem Sozialträger abstempeln • Sie werfen das abgestempelte Formular bei uns in den Briefkasten oder senden es per Post an: Kulturloge im KulturBahnhof,  Bahnhofstraße 32, 25524 Itzehoe • Wir informieren Sie über unser Veranstaltungsangebot entweder per E-Mail oder per Post oder per Telefon • Schauen Sie gern auch auf unsere WebSite www.kulturloge-westkueste.de oder unsere Plakate bei den Sozialträgern und rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns, was Sie wünschen. • Wir hinterlegen Ihren Namen an der Abendkasse des Veranstalters • Sie holen die Tickets dort auf Ihren Namen ab.

Finden Sie Ihren Platz als Gast bei uns

 

... und so geht's

 

Verfügen Sie über ein nur geringes Einkommen und würden Sie gerne eine Lesung besuchen, ins Konzert, Kino, Kabarett oder Theater gehen oder eine Ausstellung erleben? Möchten Sie vielleicht eine Sportveranstaltung besuchen oder ein Bildungsangebot wahrnehmen? Die KulturLoge vermittelt kostenfrei die Plätze dazu. So sind ein paar schöne Stunden in Gesellschaft garantiert. Die Flyer der KulturLoge sind an zentralen Stellen in der Region zu finden.  Bitte füllen Sie die Anmeldung mit Ihren bevorzugten Kulturkategorien aus und lassen das Formular abstempeln bei Ihrem Sozialträger. Dies kann sein: KreisJobcenter, Tafel, Sozialamt, Rathaus, Wohngeldamt - aber auch die AWO, Brücke, Schuldnerberatung und andere.

 

Qualität und Vielfalt

In der KulturLoge Westküste im Itzehoer Kulturbahnhof werden überzählige und nicht verkaufte Tickets für Kultur-, Sport- und Bildungsveranstaltungen an Menschen mit geringem Einkommen vermittelt. Diese Arbeit folgt einem ähnlichen Prinzip wie dem der Tafeln - nur dass statt überzähliges Brot und Gemüse nicht verkaufte Tickets für Kultur-, Sport- und Bildungsveranstaltungen Einzelpersonen und Familien mit geringem Einkommen verteilt werden, um ihnen so die Teilhabe am kulturellen und gesellschaftlichen Leben für alle ("Kultur für alle!") zu ermöglichen. Mit diesem Projekt setzen wir uns ein für das Menschenrecht auf kulturelle Teilhabe und kulturelle Daseinsvorsorge. In der KulturLoge kann jeder mitarbeiten - wir brauchen ganz viele Interessierte für die Kontaktierungen aber auch Begleitung einiger Gäste, die aus der Peripherie kaum Veranstaltungshäuser eigenständig anfahren können.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kulturbahnhof Viktoria